Heiraten-in Logo

News Heiraten zur Probe

Auf der Hochzeitsmesse werden die neuesten Trends präsentiert. Konfetti statt Blumen auf dem Tisch.

Der langsame Walzer hat ausgedient. Zumindest ist er auf einer Hochzeit kein unumgängliches Muss mehr. Das Brautpaar kann die Tanzfläche auch zu Hip-Hop-Beats eröffnen, auf den Tischen dürfen die Blumen durch Konfetti ersetzt werden und Schuhe muss man bei einer Trauung sowieso nicht mehr tragen. Bei der eigenen Hochzeit ist inzwischen alles erlaubt. Die neuesten Trends rund um den besonderen Tag werden am Wochenende auf der Messe „Hochzeit Feste Feiern Dresden 2015“ vorgestellt.

Rund 80 Aussteller sind auf der Messe im Erlwein-Forum vertreten – vom Juwelier über den Floristen bis zum Autovermieter. Je nach Geschmack können sich die Verliebten beraten lassen. „Die Paare müssen sich nicht mehr nach alten Traditionen richten oder irgendwelche Erwartungen der Familie erfüllen“, erklärt die Geschäftsführerin der TMS Messen, Anne Frank. Das zeigt sich auch beim Outfit. „Viele heiraten inzwischen in bunten Farben – auch die Männer“, sagt Frank. Außerdem sei der Vintagelook nach wie vor angesagt. Der moderne Bräutigam trägt Manschettenknöpfe und Hosenträger. Bei den Bräuten sind Handschuhe und Spitze beliebt. Das Schuhwerk wird unterdessen von vielen Brautpaaren vernachlässigt. „Barfuß heiraten liegt voll im Trend“, sagt die Geschäftsführerin. Bei den festlichen Modeschauen auf der Messe werden auch Outfits für Kinder und Gäste präsentiert.

Während die Kleider richtig auffallen dürfen, entscheiden sich viele Ehepaare für schlichte Ringe. „Der Trend geht zum klassischen Ehering, wie zu Großelterns Zeiten“, erklärt Silke Havlik vom Trauringzentrum Dresden. Aber auch moderne Carbonringe würden derzeit viel verkauft. „Das schwarze Carbon wird mit Gold, Platin oder Edelstahl kombiniert“, so die Ringexpertin. Auf der Messe zeigen mehrere Juweliere ihre Modelle.

Weil Hochzeitsvorbereitungen auch besonders anstrengend werden können, gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Anti-Stress-Raum. Hier dürfen die Paare schon im Vorfeld poltern und angestauten Frust loswerden. Frei nach dem Motto: Lieber das Porzellan an die Wand werfen, als dem Partner an den Kopf. Auch für die Besucher, die noch etwas zweifeln, gibt es ein Angebot. Am Stand „Las Vegas“ können Unentschlossene erst einmal zur Probe heiraten – ganz unverbindlich.

Immer mehr Brautpaare entscheiden sich inzwischen auch für eine ausgefallene Variante des Hochzeitstanzes. Kathleen Baum vom DDP Personaltraining und Tanzstudio gibt den Verliebten dafür extra Tanzunterricht. „Ich hatte auch schon ein Paar, dass sich eine Choreografie zu Rockmusik gewünscht hat“, erzählt die Tanzlehrerin. Oft entschieden sich die Paare für einen klassischen Anfang, um dann nach ein paar Takten Walzer in einen modernen Tanz zu wechseln. Auch hier liefert die Messe Inspirationen. Im Rahmenprogramm präsentiert außerdem die Sängerin Janet Lindner Lieder für die Trauung und die Hochzeitsparty. Bei der Musik setzen viele Brautpaare auf Altbekanntes. Der Klassiker „What a wonderful world“ ist einer der beliebtesten Songs bei Trauungen, erzählt die Musikerin.

Infos zur Messe:

Veranstaltungsort: Erlwein-Forum Dresden im Ostra-Park, Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Eintritt: Tageskarte 7 Euro, ermäßigte Tageskarte 5 Euro, Familienkarte 18 Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
  • Keine Kommentare gefunden
Registriere dich jetzt und nutze die vollen Funktionen von Heiraten-in. Sie interessieren sich für einen professionellen Business-Eintrag? Hier sind Sie nur ein paar Klicks weit entfernt!


Community

Hilf uns zu wachsen. Bloggen, bewerten, kommentieren, downloaden. Anmeldung und Nutzung sind kostenfrei.

Business

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf Heiraten-in. Damit Sie von den richtigen Kunden gefunden werden. Jetzt eintragen!

Never miss a moment!

Mit dem Heiraten-in Newsletter nichts verpassen.
Top aktuelle Tipps, Tricks und Trends für den schönsten Tag in Deinem Leben!